„Wenn die fünf Organe des Yin und die sechs Organe des Yang erkrankt sind, so ist es, als würde ein Dorn im Fleisch stecken, oder es ist wie eine Verunreinigung, wie ein Knoten, oder wie eine Blockade.
Auch wenn der Dorn schon lange vorhanden ist, kann er gezogen werden. Auch wenn die Verunreinigung schon lange zurückliegt, kann sie gesäubert werden. Auch wenn der Knoten schon vor langer Zeit entstanden ist, kann er gelöst werden. Auch wenn die Blockade schon lange besteht, kann sie geöffnet werden.
Jene, die behaupten, dass alte Leiden nicht kuriert werden können, irren sich. Die, die mit Nadeln arbeiten, sollten nach den Ursachen der Erkrankungen suchen, dann können sie den Dorn ziehen, die Verunreinigung säubern, den Knoten lösen und die Blockade öffnen.“
(Aus dem ersten Kapitel des Ling Shu, dem antiken Grundlagenwerk der Akupunktur, ca. 1. Jhd. v. Chr.)

Nils Hanebeck
Heilpraktiker
In Praxisgemeinschaft mit Dr. Catherine Herwartz
Hamburger Chaussee 8 24113 Molfsee
0431 260 36 39
0176 35 35 35 69
nils.hanebeck@gmail.com

Termine nach Vereinbarung